Seite migriert zu Lustmap.ch
Home > Deutschland > Sex Clubs, Saunaclubs, Nightclubs, Kontaktbars und Girls > Baden-Württemberg >
FKK 66
03.07.08 - 23:56
Lustmap
System

Registriert: Nov 2007
Beiträge: 5819
Eichendorffstrasse 66
78054 Villingen-Schwenningen

Tel: 07720 81 10 92

Homepage: www.fkk66.com
09.09.08 - 10:24
green
Mitglied

Registriert: Jan 2008
Beiträge: 550
Ich hatte diesen Sommer schon länger vor, das Pascha an einem Sa zu besuchen, dieses WE hat es terminl. endlich geklappt, leider hat es geregnet, so konnte ich aber die Aussen-Sauna geniessen.

Mit Wellness, Essen, Bull-Riding und Plaudern mit den Gästen (subjektiv habe ich das Gefühl, das es hier leichter ist, mit den anderen Gästen ins Gespräch zu kommen, als in den Sauna-Clubs in der CH) verging die Zeit sehr schnell, und es war Zeit sich nach einem Girl umzusehen. Ich war etwas durchgefroren, hatte kalte Füsse, so hatte ich Lust auf eine chica caliente. An diesem Abend hatte es einen Männerüberschuss und ich war während meines bisherigen 3stündigen Aufenthalts erst von 2 Girls angesprochen, nach einem Piccolo wurde ich auch nie gefragt, also hies es aktiv zu werden (was sonst nicht so meine Art ist) und habe mich, als ich sie zum ersten mal alleine sah, auf das Sofa zu einer dunklen Perle gesetzt, v.a. ihr süsses Lächeln hatte mich angezogen.

X

Carla,
Vater Brasilianer, Mutter Dominicana, in der Dom. R. aufgewachsen, versteht besser span. als port. (über ihre dt.-Kenntnisse kann ich nichts berichten), Mitte 20, dunkler teint (eher Negrita als Mulata), klein, etwas weibl. Figur, aber gut proportioniert und recht knackig, v.a ihre weiche, gepflegte Haut hatte es mir angetan.

Etwas geplaudert, dann hat sie mich mit ihren weichen Lippen geküsst und mir wurde warm ums Herz, aber meine Füsse und Hände waren immer noch kalt, so dass sie mir vorschlug, in die Sauna zu gehen. Ich wollte zuerst nicht, da ich befürchtet habe, dass sie dann vielleicht wieder besetzt sei, es war aber kein Problem für sie mitzukommen (anders als die meisten Girls, die sich um ihr make-up Sorgen machen)

In der Innen-Sauna weiter geplaudert, geknutscht, Zärtlichkeiten ausgetauscht, uns gegenseitig franz. verwöhnt - endlich hatte ich die nötige Betriebs-Temperatur erreicht

Danach wollten wir auf ein Zimmer, aber es herrschte Stoss-Zeit, alle besetzt, also haben wir den Schlüssel für eine Holzhütte im Freien bekommen. Ihrem etwas grossen Schoko-Hintern durch den Regen gefolgt, innen angenehm warm mit Kaminfeuer und romant. Musik.

Zuerst ihren Körper mit Händen und Zunge erforscht, danach FO und 69 (zuerst war sie etwas zu heftig -spürte auch etwas Zahneinsatz, war auch an diesem Abend sehr geil), musste sie etwas bremsen, danach sanfter, dann GV in div. Stellungen. Irgendwie gefiel es meinem Kleinen zu gut, dass er gar nicht aufhören wollte, so dass der Abschluss manuell mit ZK begleitet stattfand.

Fazit: optimale Nummer mit einem süssen, sehr zärtlichen, anschmiegsamen Girl in einem besonderen Zimmer.

Leider herrschte -wie an einem Sa-Abend üblich- Männer-Ueberschuss, so dass ich sie danach nie mehr ohne männl. Begleitung gesehen habe, hätte gern noch mit ihr etwas mehr mit ihr geplaudert.

Kurz darauf ist mir noch Olga, eine dunkelhaarige Polin mit Model-Figur positiv aufgefallen, die zusammen mit ihrer zierl. blonden Kollegin nackt auf der Terasse getanzt hat, sie spricht scheinbar sogar gut dt.

Mein Kleiner war aber noch nicht bereit, so dass ich mich bald darauf auf den recht langen Heimweg machte.

Fazit: kleiner Club, aber schönes Aussengelände
17.06.09 - 03:03
green
Mitglied

Registriert: Jan 2008
Beiträge: 550
Grillparty Samstag 13. Juni 09

Von einem Autor eines Erotik-Forums, mit dem ich bisher nur via e-mail Kontakt hatte, kam die Anfrage, ob ich nicht Lust hätte, ihn bei seinem Sommertrip zu begleiten, von ihm kam der Vorschlag Globe, angesichts der gepflegten Aussenanlage, des leckeren Barbecue schlug ich das Pascha vor. Da auch noch sein Kollege mitkommen wollte, und wir so die Benzinkosten durch 3 teilen konnten, waren die moderateren Preise im grossen Kanton auch noch ein Argument ...

Ich war schon etwas aufgeregt, da ich mich bisher stets alleine in einen Club ging. Wir haben uns dann in der CH-Sex-Hochburg ZH-Nord getroffen, und wie sich herausstellte sind zum Glück (nicht alle) Forums-Schreiber irrenhausreife Psychos (wie es einige WG's behaupten), sondern ich habe ich mit beiden bestens verstanden.

Diesmal die benzinsparende Route via Bargen gewählt . Zuerst noch in VS beim einen Zwischenstopp gemacht (Bankomat & der noch nicht so erfahrene Club-Gänger liess sich einfach nicht davon überzeugen, dass er keine Badehose für den Pool im Pascha kaufen brauche... )

Angekommen sind wir ca. 14h, also genügend Zeit, zuerst etwas Wellness zu machen, und sich dann auf einer Liege am Pool zu entspannen. Das Wetter war genügend gut (VS-typisch? ein paar hohe Wolken), das Wasser im Pool für mich genügend warm für ein paar Längen...

Im Aussenbereich hielten sich v.a. die Rumäninnen auf. Als sie uns aufforderten, mit ihnen im Pool zu planschen, war aber gerade unser Fleisch fertig grilliert, so dass wir uns zuerst den kulinarischen Genüssen hingaben -das Rinds-Steak mit Beilagen hat mir vorzüglich geschmeckt...

Ein leckeres Essen, das (beinahe) perfekte Sommerwetter, die nette Bedienung, die uns die Drink an den Pool brachte (eine dunkle Perle, die ihren 1.Tag hatte), dazu der Anblick der nackten rumän. Grazien - so verging die Zeit allzu schnell...

Da meine Kollegen später noch ins Globe wollten, musste ich mich langsam aus meinem Liegestuhl erheben, und langsam auf Pirsch gehen. V.a. hatte ich Carol, die laut Tagesplan 2. anwesende Latina bisher noch nicht erblickt, weshalb ich an der Recepcion nachgefragt habe, sie war am Morgen abgereist...

Also blieb Amanda oder soll ich diesmal eine der attraktiven Rumäninnen vernaschen...?

Amanda hatte ich bisher wenig gesehen, da sie sich meisten im Innenbereich (v.a mit Gästen auf dem Zimmer ) aufhielt. V.a. ihr perfekter, runder Schoko-Hintern war für mich unwiderstehlich, so dass ich mich, als ich sie einmal allein auf einem Sofa antraff, überwunden habe und mich zu ihr gesetzt habe, was sonst nicht so meine Art ist.



do
http://www.fkk-pascha.de/cms/de/bildergalerie/details.php?id=1842
recht dunkle Mulata, eigentlich eher etwas zu dunkel für meinen Geschmack, aber super Proportionen, runder perfekter ausgeprägter Latina-Hintern, wie 2 herrliche Schokoladen-Eis-Kugeln, dazu eine schlanke Taille, für mich einfach mega-, ihre Brüste etwas hängend, aber natur und mit schönen dicken Nippeln, insgesamt top-Figur, alles straff, hätte sie jünger geschätzt, sehr gepflegte weiche Haut, Gesicht Geschmackssache, kaum geschminkt , dafür lange geile Fingernägel...

Wir haben etwas auf portug. geplaudert (da sie aber schon länger in D ist, sollte sie aber auch gut dt. können), sie schlug vor, ins Kino zu gehen, ich wollte aber lieber in den Aussenbereich, wohin sie mir gefolgt ist.

Sie hat sich dann mit gespreizten Beinen zu mir auf den zusammen auf einen Liegestuhl gesetzt, so dass ihre rosa Muschi im Kontrast zu ihrem dunklen Teint einen geilen Einblick bot. In den Pool wollte sie leider nicht , da ihr das Wasser zu kalt sei... Während wir weiter geplaudert haben begann sie mit ihren schlanken Händen mit geilen langen Fingernägeln meinen Kleinen gezielt zu bearbeiten, und auch meine Finger gingen ausgiebig auf Wanderschaft - so ein Freiluft-Vorspiel hat schon seinen ganz speziellen Reiz - meinen Küssversuchen ist sie aber eher ausgewichen...irgenwann bin ich ihr aber dennoch willenlos ins Zimmer gefolgt.

Zuerst habe ich natürlich erst ihren Mega-Hintern ausgiebig liebkost und danach mich ihrer gepflegten rosa Pussy gewidmet, dann ein FO mit ihren vollen Blaslippen, anschliessend gef..., zuerst natürlich mit tollem Ausblick auf ihren runden Bunda und ihre schlanke Taille. Irgendwie hat mein Kleiner zwischendurch schlapp gemacht, weil sie während des gesamten Programms - auch im Zimmer - meinen Küssen eher ausgewichen war. Der Absch(l)uss erfolgt dann aber in Missionars-Stellung mit (eher "aufgedrängten") ZK, danach ist sie sofort hinter dem Paravent verschwunden und hat gehustet. Die Ursache für die Zurückhaltung beim Küssen war scheinbar eine Erkältung und keine Gringo(=green-go-home)-Allergie , sie nimmt auch einen Husten-Saft, wie sie mir danach erklärt hat.

Fazit: gutes Standard-Programm mit einer gutgebauten Latina, bei dem mir intensive ZK und das Besondere etwas gefehlt hat. Eine abschliessende Beurteilung ist aber schwierig, da sie an diesem Abend etwas indisponiert war. Sie ist noch rel. neu in diesem Business und hat sicherlich noch Potential...

Nach dem Bezahlen habe ich sie leider nie mehr alleine angetroffen, hätte gern noch etwas mehr mit ihr geplaudert...

Danach habe ich mich wieder zu meinen neuen Kollegen an den Pool gesetzt, dabei rumänischen Grazien im Blickfeld. Und je mehr ich sie beobachtet habe, desto mehr hatte ich Gefallen an Lara gefunden, die vielleicht auf den ersten Blick nicht unbedingt meinem Beute-Schema entspricht, die aber zumindest an diesem Abend wahrscheinlich die bessere Wahl gewesen wäre, zumindest hätte ich mit ihr im Pool planschen können...

Mir hat es an diesem Tag insgesamt sehr gut gefallen, meinen beiden Kollegen gemäss ihren Aussagen auch, ich war nur etwas besorgt, weil sie nicht auf dem Zimmer waren, dem einen fehlte ein Girl nach seinem absoluten Geschmack (zu Alicia hat er den Draht nicht gefunden), der andere, etwas schüchterne hat es danach etwas bereut... Insgesamt waren die Girls an diesem Abend bezügl. Anmache sehr zurückhaltend, für mich angenehm, für meinen unerfahrenen Club-Gänger-Kollegen wären direkter attakierende Girls vielleicht besser gewesen...

Beim Auschecken noch etwas mit Lara geplaudert, sie ist wirklich süss...

Um ca. 21.30h in Dübi angekommen wollten meine beiden neuen jungen Kollegen wirklich noch ins Globe, "das volle Programm" wie sie es nannten, da ich aber schon ü30 bin , und im Gegensatz zu ihnen schon abgelaicht hatte , liess ich hingegen den Abend ruhig ausklingen: bin an diesem warmen Sommerabend in Zürich noch etwas in der Altstadt (und natürl. v.a. im 4i ) spazieren gegangen, und habe anschliessend ein paar hübsche Domicanas im Chili's beim Tanzen bewundert, und bin dann zu Hause nach dem Genuss eines Glas (ok, es war fast die ganze Flasche) Gevrey-Chambertin - von runden Schoko-Hintern träumend - friedlich eingeschlafen...

26.10.09 - 21:04
green
Mitglied

Registriert: Jan 2008
Beiträge: 550
zuerst ein älterer Bericht von August, den ich erst poste, da ich bisher vergeblich gewartet hatte, bis Vanessa wieder auf dem Tageplan erscheint...


Herrliches Wetter und kein Termin, deshalb bin wiederum am Samstag ins Pascha gefahren, diesmal ohne meine 2 Kollegen...

Zuerst den gepflegten Aussenbereich genossen, die Girls waren aber diesmal bezüglich Kundenwerbung noch zurückhaltender und blieben auch meist im Innenbereich, dabei ist mir natürlich Vanessa, die zierliche Mulata, die mich beim Vorbeigehen jedesmal mit einem mega-smile angegrinst hat (scheint ihre Anlock-Methode zu sein), aufgefallen, zu der ich mich dann aufs Sofa gesetzt und etwas geplaudert habe. Da aber bereits ein leckerer Grill-Duft in der Luft lag, habe ich mich entschieden, zuerst ein saftiges Steak vor einer noch leckeren Brasil zu verschlingen.

Beim anschliessenden Verdauungs-Relaxen am Pool konnte ich zufälligerweise beobachten, wie sie auf der Terasse einen Gast verwöhnte, so dass wild darauf pochte, mich danach auf die Suche nach ihr zu machen.

do
http://www.fkk-pascha.de/cms/de/bildergalerie/details.php?id=1889&active=1&a​mp;period=
Carioca, schöner caramelfarbener Teint, mega-schlanke Taille , süsser kleiner runder Mulata-Hintern, verpackt in einen roten Slip, schulterlange Naturlocken, hübsches Gesicht, kleine hängende Brüste (für mich ok, bin eher Hintern-fixiert), mit schönen grossen Nippeln...oder kurz gesagt: genau mein Typ

Zum besseren Kennenlernen sind wir auf meinen Wunsch zuerst in den Aussenbereich, in einen Strandkorb. Erste gegenseitige Zärtlichkeiten, aber v.a. sehr viel geplaudert, u.a. über ihre Schwester und gemeinsame Bekannte -ich hätte mich mit ihr stundenlang unterhalten können (auf portug., über ihr Deutschkenntnisse kann ich nichts berichten), darunter auch viele ernsthafte Themen, so dass meine erot. Spannung darunter etwas gelitten hat...

...ich habe ihr dann gesagt, dass es eine bisher unerfüllte Fantasie wäre, einmal mit einem Girl in den Aussenpool zu steigen, wozu sie zustimmte . Es war kein wildes Planschen, sondern ein ruhiges zärtliches Erlebnis, aber das Element Wasser hat für mich definitiv eine sehr grosse erot. Wirkung (vielleicht ist Astrologie doch nicht alles Humbug? ), so dass mein Kleiner endgültig fürs Zimmer bereit war. Sie hatte sogar vorgeschlagen, vorher noch ins Kino zu gehen, ich hatte aber fast schon ein bisschen ein schlechtes Gewissen, da wir bisher schon sehr viel Zeit miteinander verbracht hatten ...deshalb direkt aufs Zimmer

zuerst ihren heissen Körper erforscht, dann gegenseitiges franz. (von ihrem Können konnte ich mich schon im Strandkorb überzeugen lassen), mit ZK war sie etwas zurückhaltend, natürl. zuerst doggy mit Blick auf ihren süssen Hintern, dann hat sie sich auf mich gesetzt und mit ihrem ganzen Latina-Temparament in einem derartigen Höllentempo geritten, dass ich schon nach kurzer Zeit gekommen bin (war schon vorher sehr geladen...und optisch gefiel sie mir zu gut )

Danach noch gekuschelt und weiter geplaudert...auch noch einige Zeit nach dem Zimmerbesuch...

Fazit: ich hatte sehr viel Zeit mit einem supersympat. Girl mit einem heissproportioniertem Body verbracht, v.a. das Vorspiel im Strandkorb und Pool hat mir gefallen, im Zimmer müsste ich das nächste mal ihr Tempo etwas bremsen (einem anderen Gast, mit dem ich danach geplaudert habe, ist es ähnlich ergangen), oder sie als zweite Nummer einplanen...

(P.S. sie hatte sich bei mir noch beschwert, dass sie die einzige Latina sei, und noch gern eine Kollegin hätte, mit der sie plaudern könne...
...gegen eine Erhöhung des Latina-Anteils hätte ich auch nichts einzuwenden ...)

Gesamtfazit: endlich konnte ich meine Fantasie, mit einem Girl in den Aussenpool zu steigen verwirklichen -dieser Punkt ist durchaus noch ausbaufähig...dazu herrliches Wetter, leckere Steaks vom Grill, eine knackige Latina...diesmal war einfach alles perfekt...ich leide bereits jetzt schon ein bisschen unter Herbst-Depressionen und freue mich bereits auf den nächsten Sommer...
28.10.09 - 17:25
green
Mitglied

Registriert: Jan 2008
Beiträge: 550
am letzten Samstag aus einem bestimmten Grund spontan zu einem Pascha-Besuch entschieden.


eigentlich ist der Club auch ohne Navi leicht zu finden, man muss nur den Schildern nach Dickenhardt folgen, und jedesmal assoziiere ich:

bestimmt steht in irgendeinem Forum schon so ein ähnlicher Spruch...

als erste hat sich Candy (seit wann liegt Kolumbien in der Karibik ) zu mir gesetzt -Sympathie und Kommunikation stimmten...aber leider gefiel sie mir von der Optik nicht so...

deshalb zuerst etwas Wellness, bin ja schliesslich auch wegen des neuen Dampfbads gekommen...alles tip-top, es fehlte einzig ein Kleiderhacken für die Handtücher...dann etwas gegessen ( -den Bauchspeck habe ich aber nicht probiert, da mein eigener wegen exzessivem Burgunder-Konsum in letzer Zeit leider stark angewachsen ist...)...etwas entspannt, dann war es Zeit auf die Pirsch zu gehen (aus diesem und anderen Sauna-Clubs habe ich die Erfahrung, dass Fr und Sa-Abend nach 21h oft Männerüberschuss herrscht.

Lara, die mir das vorletzte mal positiv auffiel, war leider den ganzen Abend besetzt. Optisch gefiel mir Julia am Besten: für meinen Geschmack zierliche perfekte Figur (sogar ihr süsser Hintern ist nicht flach sondern knackig-rund )

Wieso ich nicht mit ihr sondern mit aus
http://www.fkk-pascha.de/cms/de/bildergalerie/details.php?id=1907&active=1&a​mp;period=
(von der Figur eigentlich nicht mein Beuteschema) auf dem Zimmer gelandet bin?

Weil mich Sonja auf eine witzige Art mehrmals attackiert hat? Weil sie sehr gut span. spricht? Weil sie mit ihren dunklen Haaren und etwas dunkleren Teint für mich weniger exot. als Julia ist? Oder weil ich etwas durchgefroren war und ihre grossen Naturglocken, die vor meinen Augen hin- und herbaumelten, meinen Kuschel-Instinkt geweckt hatten?

Da ich eiskalte Füsse hatte, sie gefragt, ob sie nicht mit mir in Sauna mitkäme, was sie bejahte, aber nur für kurze Zeit. Nach dieser kurzen Aufwärmung sind wir uns kurz auf dem Sofa nähergekommen, danach ins Zimmer.

zuerst habe ich sie etwas verwöhnt, dann gab es ein gekonntes FO, für einen Tittenf... wollte sie einen Aufpreis, so dass ich darauf verzichtet habe (bin auch nicht so der Titten-Fetischist), GV in div. Stellungen, als Abschluss gaaanz langsam gef. mit tiefen ZK mit Kaugummigeschmack: sehr schön...danach im Zimmer noch etwas gekuschelt und geplaudert

Fazit: auf dem Zimmer bot sie einen sehr guten Service, empfehlenswert, für mich aber keine Wiederholungsgefahr, da sie für mich doch zu wenig körperliche Anziehung besitzt, und das Erlebnis zu wenig nachhaltig war, doch dafür kann sie nichts...

(für mich persönlich war diese Begegnung aber wichtig, da dies erst mein 6. sexuelles Erlebnis mit einem europäischen Girl war, und das erste mal, dass mein Kleiner nicht gestreikt hat und ich einen richtigen O. hatte...das nächste mal getraue ich mich dann vielleicht sogar mit einer Blondine wie Julia aufs Zimmer ...)

Nach dem Zimmer hatte ich leider keine Gelegenheit mehr, mit ihr zu plaudern, dafür habe ich einige sympat. Forumschreiberlinge kennengelernt (ich war ja mit meinem grünen Badetuch auch leicht zu identifizieren)...und so verging die Zeit sehr schnell...

Ich wollte gerade aufbrechen und sass mit meinem letzen O-Saft auf dem Sofa -der befürchtete Männer-Andrang war diesmal ausgeblieben, einige Girl unbeschäftigt- und wer setzt sich zu mir aufs Sofa? Lara, deren Grösse mich wiederum zuerst abgeschreckt hat, die mir aber bei längerer Betrachtung immer besser gefällt, v.a. auch ihre Art...ich habe während kurzen witzigen Gesprächs nicht nur aus Höflichkeitsgründen in ihre hübschen Augen geschaut, und nicht auf ihre ras. Pussy gestarrt (sie war die einizige, die stets unten ohne herumlief), denn ich glaube dann wäre ich schwach geworden...

jetzt im nachhinein ärgere ich mich, dass ich nicht schwach geworden bin

nach einem Zwischenstopp wiederum noch einen Schlummertrunk im Chilli's eingenommen und die jungen hübschen Dominicanas beim Tanzen bewundert...ich glaube mich kann man nicht mehr umpolen...
12.11.09 - 19:12
green
Mitglied

Registriert: Jan 2008
Beiträge: 550
Geburtstagsparty Fr. 6.11.09

Obwohl ich noch etwas erkältet war nach VS gedüst, oder besser gesagt: gekrochen: an diesem Abend lief zuerst einiges schief: zuerst wurde ich durch eine nervende Klientin aufgehalten, so dass ich in den Feierabendstau geriet, und statt wie geplant um 17h erst um 19h eintraf. Den ganzen Abend gelang es mir irgendwie nicht, mein grünes Handtuch um mein Hüften zu fixieren, (wird Zeit für eine Diät), ausserdem hatte ich Probleme mit meinen Kontaktlinsen/entzündete Augen (Julia beklagte sich, es käme vom vielen Rauch, dabei raucht sie selber wie die meisten WG ...)...und nach dem Zimmerbesuch musste ich langen meinen an der Bar liegengelassenen Garderobenschlüssel suchen...und Lara war dauerbesetzt...na ja, war irgendwie nicht mein Abend...

Zuerst ausgiebig Wellness (das Dampfbad war diemal wirklich ein Grund, nach VS zu fahren und hat mir gut getan), danach am leckeren Buffet (allzu) kräftig zugeschlagen

Eigentlich hatte ich mir im Vorfeld vorgestellt, wie ich mit Lara & Co. tanzen würde, aber meine Topshots waren alle besetzt, so dass ich den ganzen Abend nur träg auf dem Sofa verbrachte und mich schon damit abgefunden hatte, wie nicht zum ersten mal an einem Fr-Abend, den Club ungepoppt zu verlassen.

Es war schon nach Mitternacht, als Julia einmal frei war, und mich neben sich aufs Sofa gewunken hat, dem ich angesichts ihrer Optik willenlos Folge geleistet habe.

aus
http://www.fkk-pascha.de/cms/de/bildergalerie/details.php?id=1899&active=1&a​mp;period=

21-jährig, wie auf den Fotos ersichtlich super body, aber auch hübsches Gesicht!

Im Gespräch wirkt sie nicht ganz natürl. (spricht gut span., aber auch engl.), was mich das letzte Mal einen Rückzieher machen liess. Diesmal hat sie mich aber mit einem tiefen Kuss überwältigt, so dass sie den Zustand meines Kleinen bei einem Kontrollgriff unter den Bademantel als "very dangerous" kommentierte, so dass das Vorspiel v.a. aus Knutschen bestand. Sie wollte direkt aufs Zimmer, gegen ein weiteres Vorwärmen auf einem diskreteren Sofa hatte sie aber nichts einzuwenden...sie wollte dann aber nach kurzer Zeit aufs Zimmer, ok, war auch schon spät. Es waren aber alle Zimmer besetzt, so dass wir das Vorspiel verlängern "mussten"

...auf dem Zimmer zuerst ein gutes FO ohne Handeinsatz, dann ihren zierlichen Body mit Händen und Zunge genossen, vor dem GV etwas Gleitgel...als sie mich dann geritten hat, bin ich wegen ihrer tollen Optik recht schnell gekommen.

Danach noch etwas geplaudert inkl. Streicheleinheiten.

Fazit : etwas professioneller, aber guter Service von einem jungen, hübschen Girl mit einer für meinen Geschmack perfekten Figur (sie besitzt sogar einen knackigen, schön runden Hintern, auf den manche Latina neidisch wäre...)


Die Stimmung im Club wurde nach Mitternacht immer ausgelassener. Ich hätte gern noch bis 5h weitergefeiert, aber ich hatte noch eine mehr als 1h-Heimfahrt vor mir, so dass ich bald danach aufgebrochen bin.
30.08.10 - 23:07
green
Mitglied

Registriert: Jan 2008
Beiträge: 550
Der Wetterbericht versprach einen heissen Sommertag, also perfektes Wetter um die schöne Aussenanlage zu geniessen......ca. 15.30h angekommen, mit einem Getränk direkt zum Aussenpool, der Club sehr gut besucht, habe aber noch einen freien Liegestuhl ergattern können. Die nackten Tania und Karina waren am Herumplanschen ... Tania wollte mich sofort ins Wasser zerren, die beiden Grazien waren aber sowieso gerade mit einem Gast beschäftigt, der mehrere Flaschen spendierte...

ich habe ausgiebig das schöne Wetter, den Pool und ein leckeres Steak genossen, während sich die meisten Girls im Innenbereich aufhielten...so verging die Zeit viel zu schnell, ohne dass ich Kontakt mit den Girls hatte...

Linda, die mich im vorraus am meisten interessiert hatte (Latina & Piercing!), sah ich immer nur in männl. Begleitung, Mia war mir allzu griffig, mit Diana und Lisa habe ich kurz geplaudert, die Chemie stimmte wie meistens mit Latinas, aber da gab es noch eine ganze Armada junger hübscher natürlicher Girls aus RO...von der Optik am Besten gefiel mir Mara aber sie wirkte sehr distanziert...und ich habe Hemmungen, junge Girls anzusprechen...

so sass ich um 22h alleine auf der Terasse und habe mich schon darauf eingestellt die Heimreise ohne Zimmerbesuch anzutreten, als Tania mich zu sich auf eine Couch winkte...

aus , jung, hübsches Gesicht, lange dunkelblond gelockt Haare, super proportioniert, herrliche wunderschön geformte natürliche Brüste, runder Hintern, weiche gepflegte Haut...

eigetlich wollte ich mein Glück an einem anderen Sommertag versuchen, der Anblick ihrer Puffy Nipples haben mich aber schwach werden lassen, also mit meinen Händen ihre heissen Body erforscht, so dass mein Kleiner sofort erwacht ist, ihre Küsse waren ohne Zungeneinsatz, was mich etwas irritiert hat, jetzt gab es aber kein zurück mehr, eine Barfrau wollte recht hartnäckig, dass ich Tania einen Drink spendiere, was ich aber abgelehnt habe...

bald darauf sind wir in der Holzhütte gelandet, ihren heissen Body mit Zunge und Händen erforscht, ihr FO war ok, ihre Küsse blieben aber ohne Zungeneinsatz, obwohl ich sie darauf angesprochen habe, div. Positionen...danach etwas Kuscheln und ein kurzer Rumänisch-Sprachkurs...

da es viele Gäste hatte, war sie nach dem Zimmerbesuch sofort wieder verschwunden...

Fazit: gutes Programm mit einen jungen hübschen Girl, richtige ZK habe ich aber vermisst...
02.09.10 - 10:15
green
Mitglied

Registriert: Jan 2008
Beiträge: 550
@FM
der Club hat eine neue HP und musste in FKK66 umbenannt werden....


Sa, 21. August

Das vermutlich letzte sommerliche WE genutzt um wiederum ins FKK66 zu fahren, diesmal noch früher eingechekt, sonniges Wetter, zwischendurch etwas Wolken, das Wasser etwas kühler, so dass sich von den WG einzig Karina kurz in den Pool traute...eigentlich träume ich von einer richtigen Pool-Party mit Musik etc.

Diesmal hatte ich mir vorgenommen, mich weniger passiv zu verhalten, aber ich lag wiederum zu lange faul im Liegestuhl...bald hat mich der leckere Grillgeruch schwach gemacht, wodurch ich noch fauler wurde...es kamen diesmal aber immerhin 2 Girls zu mir an den Liegestuhl: die süsse Teddy, mit der aber die Kommunikation nicht geklappt hat, und Christie, die mich zwar heiss gemacht hat, aber leider eine getunte Oberweite hat...

von den anwesenden Girls gefiel mir trotz allem Lara do Brasil am besten, aber sie ignorierte mich (ich weiss nicht, ob sie mich erkannt hat), und nach dem bizarren Erlebnis vor 3 Jahren habe ich mich nicht getraut, sie anzusprechen...

Irgendwie stehe ich auf outdoor- & Pool-Erotik (die Strandkörbe, in denen ich letzten Sommer unvergessliche Momente mit Vanessa do Brasil hatte, waren leider nicht in Betrieb), aber wiederum ging die Sonne unter, bevor es zu einem erot. Erlebnis kam, so dass ich eine Art "Herbst-Blues“ verspürte...irgendwie war ich auch sauer auf mich selbst, dass ich es wiederum nicht geschafft habe, ein Girl anzuspechen, so dass ich den Club ungepoppt verlies...

Mein Plan B, der Besuch der Kiss-Bar auf dem Rückweg, war auch kein Erfolg, zwar gab es dort 2 Dominicanas genau nach meinem Gusto , aber leider überstieg die dortige Preiserhöhung mein Budget, so dass ich zuletzt im Chili's gelandet bin, wo ich die vielen attraktiven Chicas nur optisch genossen habe...man sollte eine L-Bewilligung für Sauna-Clubs einführen...

07.11.10 - 18:22
green
Mitglied

Registriert: Jan 2008
Beiträge: 550
Geburtstagsparty - Sa 6.11.10

da ich einen grossen Andrang erwartete, habe ich mich früh auf den Weg gemacht, ca. 16.30h angekommen, noch nicht allzu viele Gäste anwesend, so dass einige Girls zu mir kamen, als sich Daniela zu mir setzte und ihre freischwingenden Titten meine Haut berührten, wäre ich beinahe schwach geworden, sie gab aber zu, dass sie nicht naturbelassen sind... (von der Form wirken sie echt...)

so machte ich zuerst wie geplant ausgiebig Wellness, danach pausiert und mit 2 Forumskollegen geplaudert...so verging die Zeit schnell, aber ich merkte, dass sich der Club mehr und mehr füllte, und dass es langsam Zeit für einen Zimmerbesuch war...

doch mit wem? Camelia, die mir optisch gut gefällt, war gerade besetzt, aber Lara do Brasi sass gerade neben mir...ich war etwas durchgefroren und eine heisse Latina wohl gerade richtig...sie schlug mir vor, dass ich mich zum Aufwärmen in die Sauna gehen soll, und sie hatte nichts dagegen, mitzukommen...

do

ca. 155cm klein, momentan blondiert, ein paar Kilo mehr auf den Rippen, aber gut proportioniert, runder knackiger Latina-Hintern, kleine natürliche Brüste, hübsches Gesicht, weiche Haut, grosses Tatoo am Rücken...

wir sind dann gemeinsam in die Sauna im Innenbereich, Streicheleinheiten und ZK liessen mich die nötige Betriebstemperatur noch schneller erreichen, dann noch ein gefühlvolles FO...die Vorwärmphase haben wir noch auf einem Sofa fortgesetzt, und sind letztlich in der Holzhütten-Suite gelandet...

Zärtlichkeiten ausgetauscht, gutes FO, ihr teilrasierte Pussy mit der grossen Klit ausgiebig geleckt, dann GV in div. Stellungen, und dazu lief gerade Musik meiner Traumfrau Alicia Keys ... bis die defekte CD leider stillstand ...also CD-Player ausgeschaltet...das hat meinen sensiblen Kleinen aus der Konzentration gebracht...

Fazit: gutes Programm mit einer kleinen süssen Latina, empfehlenswert...nach unserer ersten, ungewöhnlichen Begegnung vor 2 Jahren, hat es diesmal doch noch geklappt...



nach 21h wurde der Club voller und voller , kaum freie Girls, und diejenigen, die mich am meisten gereizt hätten, waren dauerbesetzt (manche Gäste spendierten mehrere Flaschen...), so dass es zu keiner 2. Runde gekommen ist...als ich mich gerade umgezogen hatte waren gerade einige rumän. Girls am Tanzen, aber es war bereits 1.30h, und ich hatte noch eine lange Heimfahrt vor mir...ich habe einen angenehmen Abend mit 1 guten Programm erlebt...
07.11.10 - 18:23
green
Mitglied

Registriert: Jan 2008
Beiträge: 550
Zitat von green:

@FM
der Club hat eine neue HP und musste in FKK66 umbenannt werden....

ist noch nicht durchgeführt worden...


 
Wir begrüssen unser neustes Mitglied: luxuryescortch

Lustmap ist derzeit in folgenden Ländern verfügbar:
Deutschland | Schweiz | Österreich


Über Lustmap | Rechtslage | Datenschutz | Kontakt

© All rights reserved by Lustmap.com