Benutzername:    Passwort: speichern    

Startseite | Suchen | Anmelden | Allgemeine Bestimmungen
Language:

Home > Schweiz > Sex Clubs, Saunaclubs, Nightclubs, Kontaktbars und Girls > Schwyz >
Zeus
24.01.08 - 18:01
Lustmap
System

Registriert: Nov 2007
Beiträge: 5751

Bewertung: 0
Alte Zugerstrasse 6
6403 Küssnacht SZ

Tel: 041 850 00 80
Email: 6@zeus.ch

Homepage: www.zeus.ch/de
26.04.08 - 14:27
green
Mitglied

Registriert: Jan 2008
Beiträge: 550

Bewertung: +1
nostalgischer Rückblick

Da ich vor kurzem mein 10-jähriges Jubiläum als Puffgänger gefeiert habe (wahrlich ein Grund, stolz zu sein!!! -mein 1.mal war mit einem knackigen blacky, was einen bleibenden Schaden verursacht hat ), habe ich zuerst einen nostalgischen Rückblick verfasst.

ca. 1997
Zur Eröffnung des Zeus gab es einen Tag der offenen Tür, bei der jedermann/-frau das umgenutzte Fitness-Center besichtigen konnte -eine Bomben-Drohung (war es ein Publicity-Trick?) sorgte für zusätzliche Aufmerksamkeit. Zwischendurch gab es Shows, bei der sich die WGs, die am Abend an der Party teilnahmen, auf den Tischen dem mit Gratis-Würsten und Bier angelockten gemischten Volk (auch viele Frauen!) präsentierten, fand ich irgendwie bizarr. Die ganzen Girls in Dessous hatten mich geil gemacht, ich war aber damals noch ein absolutes green-horn, es war das erste mal, dass ich einen Sex-Club von innen sah. Saphir-Tina war natürl. auch anwesend, ausserdem eine Serena oder so ähnlich (sie hatte ein Studio im Seefeld), das erste WG mit dem ich je geplaudert habe.

ca. 2000-2002
Angelockt durch ein spezielles Show-Programm erfolgte mein erster Besuch eines Sauna-Clubs an einem Sa vor ca. 7 Jahren. Da ich die Räumlichkeiten schon kannte, war die Schwellen-Angst meines 1.Sauna-Club nicht mehr so gross. Damals hatte es einige hübsche Latinas, besonders eine Mulata aus Kolumbien hatte es mir angetan (ihre grossgewachsene Ex-Kollegin Carolina sehe ich immer noch ab und zu an der Müllerstr. stehen), und ich besuchte den Club regelmässig.

Für den Eintritt von 70.- bekommt man einiges geboten: die Anlage ist recht gross mit Innen-Pool, Whirlpool, gutem Wellness-Bereich. Es gab auch an gewöhnl. Tagen immer gute Shows (Komplett-Strip - und nicht wie im Tropi, Globe etc., wo es abgesehen an Spezial-Veranstaltungen oft nur ein gelangweiltes Go-Go-Dancing gibt) und ein warmes gutbürgerl. Essen um 18h, das aber oft schnell vergriffen war. ZK gab es bei den meisten Girls, FO war aber lange Zeit tabu. Als FO in vielen anderen Clubs standard wurde und die Zahl der Sauna-Clubs anstieg, und da die 1/2h von 200.- erst vor ca. 1,5 Jahren auf 150.- gesenkt wurden, verlor der Club etwas an Boden.

Dez.2006
Die Star-Night mit Lilian Tiger war der Anlass, das Zeus nach längerer Pause wieder einmal zu besuchen. Es hatte aber nur 1 Latina, eine Brasil, die schon vor 5 Jahren dort war, und seither nicht jünger geworden ist , ansonsten "nur" ca. 17 Girls aus Ost-Europa - ich war etwas erkältet, ausserdem war der Club sehr voll, und die Blondine mit einem Piercing, die mir am besten gefiel dauerbesetzt, so dass ich ohne Service nach Hause fuhr. Da das Essen-Buffet sehr gut war (langsam habe ich das Gefühl ich bin verfressen ) und die Shows immer noch besser als anderswo , hatte ich den Club weiterhin im Auge, hoffend, dass es das nächste mal einige hübsche Latinas hat.
26.04.08 - 14:29
green
Mitglied

Registriert: Jan 2008
Beiträge: 550

Bewertung: +1
Sonntags-Party März 07

als ich vor kurzem auf der HP gesurft habe, ist mir dass budget-schonende So-120.-Angebot aufgefallen:
http://www.zeus.ch/html/sonntag.html
habe mich telefon. erkundigt, 120.- beinhaltet Eintritt, aber nur für 1h Aufenthalt inkl. einer kurzen Nummer, ca. 15min, und zwischen 18.00-19.30h kann man auch vom Nachtessen profitieren.
Also losgedüst, erfreut, dass ich diesmal schon beim Einchecken um ca. 18.30 eine hübsche Latina entdeckt habe, die gerade mit einem Gast verschwunden ist, etwas herumgeschaut, und im 1.Stock und eine dunkle Schönheit beim Essen entdeckt, selber einen Teller genommen - das warme Essen-Buffet war nichts Besonderers und schon recht leer (bin wirklich verfressen ) und mich zu dem Girl an den Tisch gesetzt, sie sprach franz., stammt aus Afrika, aber in der Romandie wohnhaft, jung, gross und schlank, hübsches Gesicht, erst seit ein paar Tagen im Zeus, sehr sympa. Ich habe noch etwas Dessert vom leckeren Desserbuffet genommen, und mich von ihr verabschiedet -bin ja schliesslich nicht zum Essen gekommen . Unten habe ich wiederum das Girl gesehen, dass mir beim Einchecken auffiel, eine helle morena, wahrscheinl. aus Brasil. Ich habe aber den Fehler gemacht, mich nicht auf sie zu stürzen , so dass sie zu einem besser postierten Gast ging und wiederum verschwand Es kam dann eine andere Brasil zu mir, die mir nicht ganz so gut gefiel, so dass ich sie abgewimmelt habe, sie war kurz darauf auch mit einem anderen Gast verschwunden. Ansonsten sah ich ca. 7 Girls aus dem Osten. Die Africaine erschien nun unten, ausserdem eine andere Latina, kleine helle Morena aus Venezuela, mit sehr grossen unnatürlich wirkenden Silikon-Titten. Irgendwie lief mir die Zeit davon, so dass ich mich entscheiden musste: Afrika oder Venezuela? Eigentlich sprach alles für die Afrikanerin: an ihr war (natürl. abgesehen von ihren Haaren) alles echt, ausserdem war sie im Gespräch sehr nett (anders als die Venezolana, die meinen Fragen auswich), ich hatte bei ihr ein gutes Gefühl, aber dennoch habe ich mich für die chica aus Venezuela entschieden, obwohl sie mich auch nicht mit irgendwelchen Zärtlichkeiten auf den Zimmerbesuch einstimmte (was mir in Sauna-Club eigentlich so gut gefällt).

Irgendwie musste ich beim Stichwort Venezuela an die süsse Christina aus dem tropi denken, ausserdem hoffe ich oft, dass ich demnächst einmal den Schwarzen Kontinent besuchen werde, und dort für wenig Geld reihenweise dunkle Gazellen vernaschen kann .

Im Zimmer blieb die Türe offen. Wir standen noch beide, und ich habe mich gebückt und wollte ihren Körper erfoschen - und was macht sie? Sie hat sich auch gebückt, so dass es nicht mehr möglich war - anfassen nicht erwünscht!!! Statt dessen hat sie mich gebeten, mich aufs Bett zu legen. Sie hat ein Kondom genommen und über meinen Schlaffen gestülpt, ich habe reklamiert, da ich wusste, dass ich wenig empfinde, wenn beim FM das Gummi auf den Schlaffen montiert wird, -keine Reaktion -so dass das ganze (zwar recht abwechslungsreiche) FM ohne Wirkung blieb, v.a. hat sie sich so zusammengekauert, dass ich nur ihren Rücken berühren konnte, nicht einmal ihren Slip hatte sie ausgezogen!!!
Irgendwann meinte sie, dass die Zeit vorbei sei, ich müsse mich selbst zum Orgasmus bringen, was irgendwie trotzt fehlendem richtigen Körperkontakt gelang. Nach dem Abspritzen hat sie das Zimmer wortlos und ohne Verabschiedung verlassen!

Fazit 1: ich hatte in der CH für meinen Geschmack bisher noch nie so einen schlechten Service erlebt - sich passiv ohne richtigen Körper-Kontakt FM verwöhnen lassen, liegt mir gar nicht. Ich hatte bisher das Glück, in der CH schlechtestenfalls mittelmässigen Services zu erleben, der Service empfand ich aber dermassen enttäuschend, dass ich mich zum ersten mal in meinem Leben auch nicht mehr an den Namen des Girls erinnern kann (sie hatte mir auch 2 verschiedene genannt, zuerst wohl den echten, komplizierten und danach einen anderen, einfacheren). Ich braucht einige Zeit, dieses Erlebnis zu verarbeiten, gut dass es Foren wie dieses gibt.

Fazit 2: durch die 1h-Aufenthalt-Limitierung habe ich mich vielleicht unnütz unter Druck gesetzt (bin sowieso eher der Typ, der immer genau und lange auswählt, bevor er sich entscheidet) -am besten hätte ich vielleicht an der Recepcion nachfragen sollen, ob es nicht mögl. sei, zu warten, bis meine favorisierte Brasil wieder frei ist, ausserdem ist es wohl besser, erst danach entspannt zu essen

Fazit 3: natürlich wusste ich aus den alten s-t.ch-Berichten, dass der Service an der Party nicht einem 1/2h-Service entspricht. An den anderen Tagen an denen es neben der Party normalen Saunabetrieb hatte, war die durchschnittl. Optik der Partygirls schlechter. Die Girls waren auch alles anderere als begeistert, wenn sie für die Party eingeteilt wurden.

Ob ich bald wieder einmal ins Zeus gehen werde? Das Problem ist, dass es keinen Tagesplan hat, es wurde in den Foren in den letzten paar Jahren sehr wenig berichtet, wenn, dann konnte man lesen, dass die meisten Girls aus Ost-Europa stammten, wenn man sich telefon. über die anwesenden Girls erkundigt, bekommt die schwammige Antwort: es hat für jeden Geschmack - aber auch für meinen Geschmack???
26.04.08 - 14:30
green
Mitglied

Registriert: Jan 2008
Beiträge: 550

Bewertung: +1
heute findet die Hausparty mit Serena Santi & Greta Martini statt

http://www.zeus.ch/html/zeus_home.html
http://www.zeus.ch/html/serena_santi_​.html

im i-net habe ich auf den üblichen Seiten nichts gefunden, mit googlen immerhin etwas über Greta Martini
http://www.google.ch/search?hl=de&q=Greta+Martini&btnG=Google-Suc​he&meta=

der Eintritt beträgt 150.-, also 80.- mehr als einem gewöhnl. (Sams)Tag

lohnt sich der Mehrpreis? -das muss man letztlich selber entscheiden

ich war schon öfters an einem Event mit Pornstars, das letzte im Dez. 06
das Essen-Buffet war damals sehr gut, wahrscheinl. besser als an den gewöhnl. Tagen
an den gewöhnl. Tagen machen die im Zeus arbeitenden Girls Komplett-Strips, z.T. recht gut, am Spezial-Event sind es mehr oder weniger bekannte Porno-Stars, die zusätzl. meist 2-3 ca. 10min. Shows, mit Strip, Dildo etc., bei 2 Girls gibt es wahrscheinl. auch Lesbo-Shows bieten

wer auf eine Erotik-Messe geht bekommt mehr Shows geboten, hier ist es in einem intimeren, relaxteren Rahmen, und die Chance, dass man ev. bei einer Show miteinbezogen wird, ist grösser

bei 2 unbekannteren Privat-Pornsternchen wurde via Mikrofon verkündiget, dass die beiden ungar. Girls auch Zimmer-Service bieten würden, bei den bekannteren Star wie bei meinem letzten mal mit Lilian Tiger habe ich so etwas nicht vernommen





01.04.10 - 18:28
green
Mitglied

Registriert: Jan 2008
Beiträge: 550

Bewertung: +1
Angela, Mulata aus Santo Domingo

Angela hatte ich vor fast 1 Jahr im Bijou kennengelernt, damals hatte ich aber leider schon vorher bei einer anderen Dominicana abgelaicht, so dass es nur bei einem kurzen Gespräch blieb, aber ihre heissen Kurven und ihre sympat. Art hatten bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen , und als ich einige Zeit später in die Bar hineingeschaut habe, war sie nie mehr anwesend, so dass ich mich dort nach ihrem Verbleib erkundigt hatte.

kaffebraune Mulata aus , hübsches rundes Gesicht, heisse weibl. Kurven , recht grosse schöne Brüste (vermutlich echt), schmale Taille, sie trug ein gelbes Kleidchen, unter dem sich ein weisser String abzeichnete, so konnte ich schon vorher feststellen, dass sie um die Hüften wahrscheinl. etwas zugenommen hat, also nichts für Liebhaber kleiner Model-Popöchen...

ich bin ihr dann die Treppe zum Zimmer hinterhergedackelt und konnte so schon einmal ihren ausgeprägten Latina-Hintern liebkosen (ich liebe Treppen )

Nach dem Partylärm hat mich die absolute Stille ohne Musik im Zimmer zuerst etwas irritiert, da mir immer noch etwas übel war, war mir eher nach Zärtlichkeiten zumute: deshalb zuerst etwas gekuschelt und dabei ihre gepflegte weiche Haut genossen, geknutscht , dann ihre leckeren Pussy erkundet, Wechsel in 69 (dabei hat sie vermutl. einen Gummi übergezogen) - Ritt - doggy - als Abschluss seitl., dann noch einmal mit Zärtlichkeiten ausklingen lassen.

Fazit: ich war leider etwas indisponiert, aber ein schönes zärtliches Programm mit einer mega-sympatischen hübschen Latina, und nach der langen Serie (ebenfalls guter) pay6-Erlebnisse mit Rumäninnen und Ungarinnen war es etwas Besonderes wieder einmal eine Mulata mit samtweicher Haut in den Armen zu halten ...sehr hohes Wiederholungspotential, aber meine Wunschliste ist noch riiiiesig...
02.04.10 - 16:06
green
Mitglied

Registriert: Jan 2008
Beiträge: 550

Bewertung: +1
Star-Night, Sa, 27.3.
http://www.zeus.ch/html/kyra_black.html

Als ich auf der HP den Hinweis auf die Star-Night mit den 2 Porno-Stars entdeckt hatte, war dies ein Anlass meine Trägheit zu überwinden. Ich habe natürlich vorher telefon. nachgefragt, ob Angela anwesend sei ...

Mein Plan frühzeitig im Zeus einzutreffe wurde durch einen Stau-verursachenden Unfall im Islisberg-Tunnel vereitelt, gerade als ich eingecheckt hatte erschien eine 8-köpfige Gruppe Italiener an der Recepcion

Zuerst etwas Wellness, dann nach unten, wo mich bald schon das erste Girl angesprochen hat: Tina eine blonde RO mit einer tollen Figur (zierlich mit grossen Titten). Im Verlaufe des Abends wurde ich übrigens ausschliesslich von Rumäninnen angesprochen (wenigsten sprechen sie meist gut span.) , was auch kein Wunder ist, da sie momentan eindeutig in der Ueberzahl sind .
Anwesend insgesamt ca. 15 Girls: 1 Dominicana, 1 Brasil (helle zierliche Brunette), ev. 1 ältere CH?, der Rest aus Ost-Europa darunter 1 schwarzhaarige Bulgarin, die mich mit Ihrem exzentrischem Verhalten schon im Tropi jahrelang genervt hat...(sie hat ausgerechnet zu Toni Braxton ihren Speckbauch entblösst )

Die Optik der Girls insgesamt aber ok, junge natürliche Frauen, von zierlich bis mollig, nicht alles topshots, aber ein paar hübsche darunter, sie trugen meist Abendkleider, wobei man sie bei den Stripshow komplet hüllenlos bewundern konnte (leider habe ich nicht alle Girls strippen gesehen )

eine Rumänin hatte dann bemerkt, dass ich mit meinen Augen die dunkle Perle Angela verschlungen haben, und sie zu mir geschickt, da ich aber gerade angekommen war, wollte ich mich erst noch etwas in Stimmung bringen, und sie auf später vertröstet...

auf einmal war ich ganz allein im grossen unteren Raum...bis ich dann die gesamten Gäste und Girls im Ess-Saal im 1.Stock entdeckt habe, es war 20h und es gab Braten mit Beilag, dazu ein Salatbuffet und ein Desser-Buffet...und wie es so meine neugierige Art ist, musste ich natürl. von allem, was am Buffet noch vorhanden war, probieren ...

Fazit: nach dem Essen war ich nicht nur träge, und mein Kleiner hatte sich abgemeldet, mir war überdies noch sehr übel (das Essen war gut, aber die Kombination von Thunfischsalat mit Dessert war nicht zuträglich...), als Angela ein weiteres mal zu mir kam musste ich sie deshalb wiederum auf später vertrösten.

Nach dem Essen gab es ein paar Shows mit den Pornostars (wobei ich zum ersten Mal miterleben konnte, dass ein Gast nicht schlapp gemacht hat, und von Christina Jordan geritten wurde)

die Zeit verging so schnell, bald war es 23h und immer noch einige jüngere Gäste am einchecken, so dass ich Panik bekam, den Club wiederum ungepoppt zu verlassen, und habe mich zu Angela gesetzt...da sie schon vorher mehrmals umsonst zu mir gekommen war, und es viele Gäste hatte, wollte sie direkt ins Zimmer, dem ich dann zugestimmt habe (ich wäre vorher so gern mit ihr in den Whirlpool gegangen ...

als wir vom Zimmer zurückkamen war leider die letzte Show der Pornostars gerade vorbei (Kyra Black gefiel mir trotz Schlauchboot-Lippen und unnatürl. Silikon-Titten sehr gut), nach Mitternacht gingen viele Gäste nach Hause, ich hätte mit dem Zimmerbesuch wohl doch zuwarten sollen.

Eine Rumänin hatte Geburtstag , deshalb gab es Champagner, und die Rumäninnen haben zu Ihrer (mich z.T. etwas an arabisch erinnernde) Musik getanzt...und Angela hat sich noch etwas zu mir gesetzt und wir haben noch etwas geplaudert und gekuschelt

Fazit: eine schöne gepflegte Anlage, an diesem Abend gute Stimmung und Shows, gutes Essen, ein paar hübsche Girls, die Auswahl an Latinas zwar nicht sehr gross (dies trifft aber für die meisten Sauna-Clubs in der CH zu), aber an diesem Abend hat sich der Ausflug für mich gelohnt, der Eintritt von 70Fr. für das Gebotene sicherlich sehr fair...
09.11.11 - 21:03
green
Mitglied

Registriert: Jan 2008
Beiträge: 550

Bewertung: +1
So 2.10. (Gratis-Eintritt)

Da das Zeus für mich recht schnell erreichbar ist, war die erste Gratis-Eintritt-Aktion an einem So anfangs Oktober der Anlass, meine Trägheit zu überwinden, und das Zeus seit über 1 Jahr wieder einmal zu besuchen.

Bei der neu-eröffneten Pool-Landschaft sind mir keine grosse Veränderungen zu früher aufgefallen, die Einrichtung des Zeus fand ich schon immer top, der obligator. Fumoir-Bereich wurde m.E. elegant gelöst.

ca. 16.30h eingetroffen, und wie befürchtet waren viele Gäste anwesend. Zuerst habe ich auf der Terasse den schönen Herbsttag noch etwas genossen, danach habe ich mich bei den Stripshows in Stimmung gebracht. Auf einmal war der hat sich der Saal immer mehr geleert, auf die Uhr geschaut, hmmm kurz nach 18h, aha, sind wohl alle bereits am Essen, also habe ich mich auch nach oben begeben es gab Pasta mit div. Saucen und Salatbuffet, sogar trotz Gratis-Eintritt auch inkl...

nach dem Essen etwas ausgeruht und wiederum die Stripshows genossen...was mir persönlich natürlich gefiel, war, dass neben den üblichen Girls aus Ost-Europa (v.a. RO) auch 4 Latinas und 1 black-Beauty etc. anwesend waren.

Ich stand in der Nähe der Bar, als Adriana (sie war vorher die ganze Zeit besetzt) auf mich zugesteuert kam -sie gehört zu der Typ Frau, bei deren Anblick ich schon fast einen O... bekomme- so dass mein Kleiner schon voll erwacht war, als sie sich an mich schwiegte, was sie freudig zur Kenntnis nahm, da sie mich gar nicht mehr erobern brauchte...Küssen sei auch kein Problem...so dass ich sie gefragt habe, ob sie vor dem Zimmerbesuch mit mir noch in den neuen Pool käme, wogegen sie nichts einzuwenden hatte...

aus

Heiss-proportionierter Body, recht grosse (C?) herrliche Natur-Brüste , schmale Taille, runder knackiger straffer Traum-Latina-Hintern ...was für ein Anblick als sie zu mir in den Pool stieg...ausgiebig gekuschelt und geplaudert...herrlich...trotz Männerüberschuss war kein Zeitdruck spürbar...irgendwann gemeinsam geduscht und aufs Zimmer...

dort zuerst ihren herrlichen Body erforscht, dann FM...ZK gab es leider auch nicht, nur Küsschen auf den geschlossenen Mund ...wegen der tollen Optik trotzdem recht schnell abgespritzt...

Fazit: heisser Body, herrliches Vorspiel im Pool, aber nur durchschnittlicher Service auf dem Zimmer, was auch daran gelegen haben kann, dass sie an diesem Tag vorher die ganze Zeit besetzt war...

Ich habe aber trotzdem einen angenehmen Abend in einem gut eingerichteten Club erlebt, und auch noch ein paar andere Girls gesichtet, die für einen nächsten Besuch in Frage kommen...

P.S.
ich hatte woanders einen sehr positiven Bericht über Adriana gelesen, in dem auch steht, dass sie ZK und FO anbietet...auf der HP sind bei ihr unter Detailangaben allerdings FO und ZK nicht angegeben, also nicht Standard...ich habe sie bei meinem nächsten Besuch darauf angesprochen, sie meinte dass sie nicht gewusst hatte, dass mir ZK wichtig seien ...dabei hatte ich extra vorher gefragt, und mich auf dem Zimmer beschwert...
09.11.11 - 22:19
green
Mitglied

Registriert: Jan 2008
Beiträge: 550

Bewertung: +1
nachmittags, Mitte Okt.

Auf der HP die 1/2h=90Fr.-Aktion entdeckt, ausserdem vom reduzierten Kurzeintritt gelesen...da ich abends noch einen Termin hatte war dies ideal...

ca. 13.30h hatte es wenig Gäste aber auch noch wenige Girls, aber nach 14h waren wohl die meisten der auf dem Tagesplan aufgezeichneten Girls anwesend. Zuerst mit Adriana geplaudert, es war schwierig ihr zu widerstehen, obwohl ich mit ihrem Service nicht begeistert war...

Etwas die Strips genossen, kam diesmal Martha auf mich zugesteuert...was für heisse weibliche Kurven , so dass mein Kleiner wiederum sofort reagierte (er steht irgendwie auf Latinas )...etwas geplaudert, gefragt ob ihre Titten echt sein, was sie bejahte (war wohl eine Lüge), als ich mich nach ZK erkundigte gab sie mir auf dem Sofa eine Kostprobe , so dass einem Zimmerbesuch nichts mehr im Wege stand...

aus



sieht m.E. noch besser als auf den Fotos aus. Heisse Kurven, Wespentaille, ein nicht 100% straffer, aber runder ausgeprägter Latina-Hintern , caramelfarbener Teint, wunderbar weiche Haut...

zuerst wollte ich natürlich noch in einen Pool, worauf sie meinte, dass dieser heute kalt sei...sie hatte leider recht ...immerhin hat mich eine gemeinsame heisse Dusche wieder in Stimmung gebracht...also das Vorwärmen auf ein Sofa verlegt, ich habe ihr noch einen (recht günstigen) Drink spendiert...

...auf dem Zimmer ihre herrlichen Kurven erforscht, ihre nasse teilras. Pussy ausgiebig genossen, ein gekonntes sanftes FO, dann GV in div. Positionen, engumschlungen inkl. ZK...so dass ich es nicht allzulange ausgehalten habe...mit einer Mulata ist es für mich einfach am schönsten...

Fazit: perfekter zärtlicher Service ohne Zeitdruck einer sympatischen Latina mit heissen Kurven, hohe Suchtgefahr (einziger Wermutstropfen: ihre Titten sind wohl getunt...)
...seit laaangem wieder einmal ein Club-Besuch, bei dem alles gepasst hat


P.S. Ich habe sie noch auf Angela (vgl. Bericht v. 1.4.10) angesprochen, mit der sie oft verglichen wurde (ähnliche Kurven und Gesicht, aber etwas dunkler), und die sie mochte (ich auch ), sie hat nach ihren Angaben vor 3Mt. (leider) mit diesem Job aufgehört...
09.11.11 - 23:47
green
Mitglied

Registriert: Jan 2008
Beiträge: 550

Bewertung: +1
So, 30.Okt. (Halloween & Gratis-Eintritt)

kurz vor 18h eingecheckt, wie bei der 1.Gratis-Eintritt-Aktion war es sehr voll, der Club war wegen Halloween dekoriert, und auch die meisten Girls in speziellen Outfits.

Beim Eintreffen gerade noch eine Lesbo-Dildo-Show mit Larissa und Laura? gesehen...die Shows im Zeus gefallen mir, allerdings waren an diesem Abend v.a. diese beiden Girls im Einsatz, was etwas eintönig war (wobei Larissa zu Reggaeton besser als manche Latina tanzt)...

bald hat sich der Saal geleert, was im Zeus meist bedeutet -dies habe ich inzwischen begriffen- dass es Essen gibt, diesmal gab es Pouletcurry mit Reis und Linsenbrot...

danach sass ich lange Zeit faul im Sofa als Voyeur: auf der Bühne die Strip-Shows, auf einem Monitor liefen Pornos und auf dem anderen DRS (ein Film über H.Koblet, als Ingo H. erschien wurde abgeschaltet )...

die Latinas waren an diesem Abend sehr beschäftigt, erst ab 22h hat sich der Club zu leeren begonnen...das tolle Erlebnis mit Martha war erst ein paar Tage alt, und ich habe eine akute Suchtgefahr mit ev. emotionalen Nachwirkungen gespürt, so dass ich dieser Versuchung nicht nachgegeben habe...Alessa do Brasil war eigentlich auf meiner to-do-Liste, aber nach 22h war ich schon etwas müde, ausserdem war ich etwas gesundheitl. indisponiert und hatte keine Lust mehr auf Pool-Erotik

Fazit: angenehmen Abend auch ohne Zimmerbesuch verbracht, ich werde den Club bald wieder besuchen, aber bei weniger Besucherandrang...
01.12.11 - 01:04
green
Mitglied

Registriert: Jan 2008
Beiträge: 550

Bewertung: +1
abends, mitte Nov.

vorletzte Woche wiederum im Zeus, ca. 17.30h eingecheckt, bei meiner ersten Erkundungsrunde traf ich überraschend (=mittags noch nicht auf dem Tagesplan) Alessa - etwas geplaudert, nein, sie mache keine ZK (zumindest nicht an diesem Tag...), also von meiner to-do-Liste vorerst gestrichen...

zuerst etwas die Strips genossen, und dann gegessen. Bald erschien Emily im Ess-Saal, und meine Augen konnten einfach nicht von ihrem süssen runden knackigen Schoko-Hintern lassen , während sie sich Essen holte, was meinen Kleinen sofort erwachen liess...

nach dem Essen war mir etwas übel , ob es daran liegt, dass ich alles durcheinander esse, oder daran, dass ich mich einfach nicht aufs Essen konzentrieren kann , und brauchte etwas Zeit zum verdauen...

eigentlich war ein Geniesser-Programm mit Martha eingeplant, und sie war an diesem Abend für mich wiederum am attraktivsten, aber Emily setzte sich irgendwann zu mir aufs Sofa und hat mich mit gezielten Streicheleinheiten heiss gemacht...ausserdem war Martha gerade besetzt, und Emily nur noch 2 Tage im Zeus, so dass ich mein Date mit Martha auf das nächste mal verschoben habe...

aus Martinique
Fotos momentan leider nicht online, zierlicher perfekter dunkler Body: wohlgeformte kleine Naturtitten, schmale Taille, kleiner runder straffer Hintern, spricht französ. (und ital.)

gegen ein Vorwärmen im Pool hatte sie nichts einzuwenden , mein Kleiner steht definitiv auf Wassererotik, herrlich, dazu Streicheleinheiten inkl. ZK mit ihren grossen weichen Lippen , ausserdem ist sie auch witzig und sehr sympatisch, danach eine gemeinsame Dusche, dabei hat sie mich gefragt, ob ich lieber FM oder FO habe, worauf ich geantwortet habe, dass sie das entscheiden solle (ist mir persönl. auch nicht so wichtig), worauf sie in die Hocke ging und meinen Kleinen gekonnt FO verwöhnte.

Auf dem Zimmer ihre frischgeduschte ras. Pussy ausgiebig verwöhnt, 69, variantenreiches ausgiebiges FO, GV in div. Positionen inkl. ZK...

Fazit: sehr gutes Programm mit einer jungen sympatischen Black-Beauty mit perfektem zierlichen Body, sehr empfehlenswert...

sie sollte mitte Dez. wieder im Zeus zurück sein...

Fazit: einen angenehmen Abend inkl. eines sehr guten Programms genossen...
 
Wir begrüssen unser neustes Mitglied: maitli_finnland

Lustmap ist derzeit in folgenden Ländern verfügbar:
Deutschland | Schweiz | Österreich


Über Lustmap | Rechtslage | Datenschutz | Kontakt

© All rights reserved by Lustmap.com