Benutzername:    Passwort: speichern    

Startseite | Suchen | Anmelden | Allgemeine Bestimmungen
Language:

Home > Schweiz > Sex Clubs, Saunaclubs, Nightclubs, Kontaktbars und Girls > St. Gallen >
Luxescort III
06.09.17 - 11:26
Lustmap
System

Registriert: Nov 2007
Beiträge: 5780

Bewertung: 0
Grünaustrasse
9470 Buchs SG

Tel: 075 461 66 66

Homepage: www.luxescort.ch/sex-in-buchs
28.09.17 - 15:27
Kocourek
Mitglied

Registriert: Mar 2008
Beiträge: 241

Bewertung: 0
Hallo Mitgeniesser,

der neue Salon in Buchs, musste gleich ausprobiert werden. Leider muss ich gleich auch sagen, es wird wohl bei diesem einen Test auch bleiben. Noch nie hatte mir eine WG für soviel Geld nur einen runtergewedelt.

Aber alles von Anfang an. Kontakt aufgenommen, abgemacht und SMS mit der Adresse erhalten. Klappte sehr gut und die Person auf der anderen Seite war nett und konnte relativ gut Deutsch. Also ab ins Gebäude und hoch in den fünften Stock. Da begrüsste mich Sophie direkt an der Tür und ich sah gleich, dass sie einen überaus fähigen Fotografen hat. An und für sich hätte ich dort schon umdrehen müssen, aber ich wollte ja einmal dieses neue Etablissement testen. Also ab ins Zimmer und die Halbestunde abgemacht und 150 CHF dafür übergeben. Wurde nach dem Getränk gefragt und ein Badetuch wurde gebracht. Ab unter die Dusche, respektive in die zur Dusche umfunktionierte Badewanne reingehüpft. Denke das könnte für ältere Semester ein Problem sein. Fertig mit der Dusche und zögerlich den Weg zurück angetreten. Ansonsten bin ich mich gewohnt, dass jemand vor der Tür wartet, oder zumindest kommuniziert wird, dass man selbständig ins Zimmer zurückgehen soll.

Dort angekommen, wartete Sophie schon auf dem Bett und ich liess der Sache seinen Lauf und genau das war der Fehler, so denke ich jetzt. Sie schnappte sich die Flutschi-Kanne und schmierte Klein-Kocourek damit ein und fing an ihn zu massieren. An FO oder FM war gar nicht mehr zu denken, da sich Flutschi doch relativ schlecht in einem Kondom macht und FO - naja, man(n) ist ja auch kein Unmensch. Dementsprechend dachte ich, okay, zuerst den Druck abbauen und dann geht's richtig los. Nach einer gewissen Zeit, wie die Natur es bestimmt hat, die Schwimmer rausbefördert. Es wurde fein gereinigt und danach eine Massage angeboten. Nach 10 Minuten Massage, welche nicht schlecht war, wurde ich nach der Dusche gefragt. Hallo? War‘s das nun? Habe sie fragend angeschaut und ich sah, dass sie es im vollen Ernst so gemeint hat.
Kurz den zeitlichen Ablauf dargestellt:
14:10 Geldübergabe (danach kam erst duschen)
14:25 wieder auf dem Flur

Alles zusammengefasst, man(n) muss bei ihr auf eine Art den Ton angeben, die ich eigentlich nicht will. Wahrscheinlich hätte ich sie dirigieren müssen und die Kommandos wie: jetzt blasen, jetzt fi**en, jetzt ich oben, jetzt du stehend, jetzt du oben, etc... Selbst in den schlechtesten Erlebnissen wurde Klein-Kocourek automatisch geblasen und sich danach zum GV präsentiert. Hier absolute Fehlanzeige. Hinzu kommt, dass sich die Fotos, naja - was soll ich sagen, ich habe mir jemand anderes vorgestellt. Am ehesten trifft das Foto, auf welchem sie auf dem roten Bett liegt. Die andren zwei Fotos sind sehr professionell gemacht, oder sind Fakes. Für mich liegt der Fall klar, kein Service, keine Initiative, keine Küsse, kein Streicheln und runterwedeln kann ich mir einen auch zu Hause.



Gesamtes Aussehen: 7 (hat wesentlich mehr auf den Rippen wie auf den Fotos)
Brüste: 6 (leicht hängend, wurden mir nicht an-/dargeboten)
Beine: 8 (okay)
Haut: 8 (weich)
GV: - (wollte, oder konnte nicht und mit dieser Menge Flutschi drauf wäre es wahrscheinlich sehr schwierig mit dem Kondom geworden)
FM: - (wollte, oder konnte nicht)
Küssen: - (wollte, oder konnte nicht)
Sprache: 1 (nur Englisch, das stand jedoch im Inserat)
(Wertung 1-10; 1= nein danke, 10 = genial)
Wiederholungsfaktor bei 0%

Happy hunting
Kocourek
30.09.17 - 19:07
Gelöschter Benutzer ID 7057
Gesperrt

Registriert: Jul 2017
Beiträge: 26

Bewertung: 0
Hallo ,die Preise sind aber gesalzen ,habe gehört das im Club in Weite es günstiger sei ,warst du nei dort ? Es soll eine etwas in die Jahre anwesend sein die Blowjob ohne anbietet.
03.10.17 - 11:53
Kocourek
Mitglied

Registriert: Mar 2008
Beiträge: 241

Bewertung: 0
Zitat von zack:

Hallo ,die Preise sind aber gesalzen ,habe gehört das im Club in Weite es günstiger sei ,warst du nei dort ? Es soll eine etwas in die Jahre anwesend sein die Blowjob ohne anbietet.

Hallo Zack,
Der Club in der Weite ist mitlerweile ein Ableger der XXL Atelier, wenn ich mich nicht irre. Die XXL-Atelier verlangt, so glaube ich, für die Halbestunde 200CHF und ist somit teurer. Auch der Service dort ist sehr durchzogen und wird in den einschlägigen Foren meist als negativ beschrieben.
Ich persönlich bevorzuge jedoch FM und nicht FO und bin in der Wahl der Dienstleisterin sehr wählerisch . Für 150CHF bekomme ich bei anderen Adressen im Rheintal einen definitv super BJ und muss dabei in der Weite keine Risiken eingehen.

Wie ich sehe bist du ein Fan von diesem Etablissement dort, welches ich in der Vergangenheit auch schon besucht habe. Mir hat es dort nie sonderlich gefallen und der Service war meist auch mehr schlecht, wie recht. Dies kann sich jedoch mitlerweile geändert haben. Jedoch ich für meinen Teil bevorzuge die sicheren Adressen im Rheintal (z.B. StudioX in Au). Trotzdem vielen Dank für dein Feedback.

Grüsse
Kocourek
08.12.17 - 10:23
Kocourek
Mitglied

Registriert: Mar 2008
Beiträge: 241

Bewertung: 0
Holly von Luxescort in Buchs
Nach Sophie wollte ich noch einmal meine Nase ins Luxescort reinstecken. Gemacht getan, und telefonisch mit Holly (resp. mit ihrer Managerin) einen halbstündigen Termin ausgemacht.
Hin zur Adresse und hoch mit dem Lift. Die Türe wurde mir sofort geöffnet und es begrüsste mich eine aufgestellte Holly. Naja, die Bilder werden ihr nicht gerecht und sind doch sehr vorteilhaft aufgenommen. Es empfing mich sehr viel mehr Frau, wie ich auf den Bildern erwartet hatte. Aber sie empfing mich so aufgestellt, dass ich doch eintrat. Deutsch spricht sie kein Wort, aber sie beherrscht fliessend Englisch und Französisch und somit ist die Kommunikation kein Problem.
Nochmals gefragt, was und für wie lange ich möchte. 150 Taschengeld für eine Halbestunde übergeben und ins Bad geleitet. Dieses ist tip top sauber, lediglich für ältere Herren könnte der Einstieg in die Badewanne, welche zur Dusche umfunktioniert wurde, problematisch sein.
Zurück ins Zimmer und aufs Bett gelegt, sie verschwand nochmals für eine Minute und holte, unaufgefordert, mir auch ein Getränk. Wir scherzten und lachten, man(n) merkt direkt dieser Frau an, das sie was auf dem Kasten hat. Danach ein bisschen geschmust, aber bei Zungenküsse war Fehlanzeige, respektive ich merkte, dass sie das nicht mag. An der Hygiene kann es nicht gelegen haben, da ich vorgängig die Zähne geputzt und auch noch beim Mundwasser zugegriffen hatte. Danach wollte man sich ein bisschen tiefer unten austoben, wo ich auch wieder mit dem Argument des Zyklus zurückgepfiffen wurde. Scheinbar hatte ich den falschen Tag für Lecken gewählt, kann’s ja geben. Keine ZKs, kein Lecken und auch an den Brustwarzen sehr empfindlich – somit war das GFS-Feeling für mich zum Teufel. Das FM (von mir so gewünscht) war gut und abwechslungsreich, auch der Handeinsatz war nach einer einmaligen Intervention passé. Sie machte auch alle Stellungen gerne mit und wich nie aus. Alle Wünsche meinerseits wurden auch sofort umgesetzt.
Kurz zusammengefasst, der Service war sachlich und korrekt. Für mich persönlich fehlte die Illusion der Lust und Geilheit. Es wurde jedoch alles eingehalten, abgesehen von den ZKs und ihrer physiologischen Unpässlichkeit, und wurde sachlich zuvorkommend erfüllt. Somit erhielt ich einen bodenständigen Service alter Schule. Wer einen korrekten, sachlichen und bodenständigen Service ohne Illusion wünscht, ist bei ihr bestimmt an der richtigen Adresse. Für mich jedoch war es zu sachlich und dazu kommt noch, dass ich eher auf weniger frauliche WGs stehe.

Gesamtes Aussehen: 5 (sehr kurvig/weiblich – liegt im Auge des Betrachters)
Brüste: 5 (sehr üppig, aber sensibel)
Beine: 6
Haut: 5 (viele und sehr grosse Muttermahle)
GV: 7
FM: 9
Küssen: 6 (nur Schmusen)
Sprache: 5 (kein Deutsch, aber perfekt Englisch und Französisch)
(Wertung 1-10; 1= nein danke, 10 = genial)
Wiederholungsfaktor nach dem gebotenen Service bei 50%
06.11.18 - 10:50
Kocourek
Mitglied

Registriert: Mar 2008
Beiträge: 241

Bewertung: 0
Tja, das hat sich wohl hier erledigt. Sie schicken schon seit geraumer Zeit niemanden mehr nach Buchs. Eigentlich schade, da das Apartement wirklich gut gelegen ist und auch gute Parkplätze darum herum bestanden. Auch die Philosphie fand ich toll, aber die Ausführung ist nunmal von den Anbieterinnen abhängig.

Greetz
Kocourek
 
Wir begrüssen unser neustes Mitglied: Anyy

Lustmap ist derzeit in folgenden Ländern verfügbar:
Deutschland | Schweiz | Österreich


Über Lustmap | Rechtslage | Datenschutz | Kontakt

© All rights reserved by Lustmap.com